Die zweite Folge des Podcasts Stardust ruft Terra, beschäftigt sich mit dem Heftroman „Die Dritte Macht“ von Clark Darlton. Hier finden wir die Gründung der dritten Macht und die ersten Aktionen, die Perry Rhodan startet auf dem Weg zur Einigung der Menschheit. Doch auch die Machtblöcke beginnen sich gegen Rhodan zu wehren. Nicht nur mit Spionen und Agenten, sondern auch mit roher Gewalt. Erst ein Einschreiten der Arkonidin Thora kann Schlimmeres verhindern. Was ich über den Roman denke und wie das Fazit ausfällt hört ihr am besten selbst. Natürlich werden alle weiteren Folgen nicht so umfassend wie die erste. Hier beschäftigen wir uns nur mit dem Heft, Vorrede und einleitende Argumente fallen dabei raus.

In diesem Podcast fällt mir sehr stark auf dass es durchaus eine Rolle spielt ob man sich schon im Perryversum heimisch fühlt, denn wenn ich mich an das erste Lesen erinnere, war meine Meinung dort noch sehr viel negativer. Ich bin überrascht dass ich auch als junger Leser, hier eine Art Nostalgie entwickle.

Wenn ihr mehr über den Weltendieb oder Stardust ruft Terra erfahren wollt, besucht den Blog. Den Link findet ihr in den Shownotes. Wenn ihr Feedback oder eure Meinung mitteilen wollt, schreibt einen Kommentar im Blogpost oder schreibt eine Mail an stardustruftterra@weltendieb.com.

Einen Überblick über alle veröffentlichten Folgen des Stardust ruft Terra Podcast findet ihr unter diesem Link.

Solltet ihr bei Hören dieser Episode Lust auf andere Perry Rhodan Podcasts bekommen haben, dann schaut auf jeden Fall im WarpCast vorbei und auch bei den Freunden des Radio Freies Ertrus. Links dazu findet ihr in den Shownotes.

Die Intromusik stammt vom Künstler  Sergey Cheremisinov. Der Song heißt Jump In Infinity und unterliegt der Creative Common Lizenz (CC BY-NC 4.0).

Für das Podcastlogo Danke ich Bianca Uhlen, die mir bei der Gestaltung mit Rat und Tat zur Seite stand.